Sie sind hier: Startseite » Unsere Schützlinge

Ein echtes Tierdrama ...

... hat sich im Juni bei einer Steinkauzfamilie abgespielt. Die Brutröhre war mit Wasser voll gelaufen. Drei kleine Steinkäuze standen nahezu bis zum Hals in einer Mischung aus Wasser und Kot. Ein Geschwister hatte es geschafft, die Bruthöhle zu verlassen, war dann aber unter dem Baum an Entkräftung gestorben.
Zu allem Überfluss fanden wir einige Meter vom Nest entfern auch noch die verletzte Mutter der Steinkäuze. Sie hatte sich ein Bein gebrochen und konnte somit ihren Nachwuchs nicht mehr versorgen. Die Steinkäuze wurden von uns geborgen, gereinigt, gewärmt und gefüttert. Die Kleinen haben sich gut erholt und konnten dann einem anderen Steinkauzpaar „untergeschoben“ werden. Die Mutter wurde nach Gießen in die Tierklinik gebracht und dort operiert und konnte im Juli wieder in die Freiheit entlassen werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren